Reperaturcafe im Werkstadthaus

 

Am Mittwoch, 25. Januar 2017 findet von 18-21 Uhr wieder das Reparatur Café im Werkstadthaus im Französischen Viertel statt. Im Werkstadthaus lernt ihr dabei kostenlos viele neue Dinge: Wie man repariert, wie das Werkstadthaus funktioniert und welche Menschen bei uns aktiv sind. Und mit zahlreichen Gästen könnt ihr bestimmt die eine oder andere Bekanntschaft machen!

Also, bringt am Mittwoch eure defekten Gegenstände mit, wir freuen uns auf euch! Und Kaffee und Kuchen gibt es auch! ;-)

Weitere Infos findet Ihr unter http://www.werkstadthaus.de/

call: making art 4.0

Ziel des Open Call “MAKING ART 4.0” ist die Förderung und Wertgebung der in künstlerisch-kreativem Schaffen eingebundener Technologie.

Dem Künstler wird die Aufgabe gestellt, durch digitale Technologien neue Möglichkeiten des künstlerischen Schaffens zu erschließen.

AUSSCHREIBUNG UND BEDINGUNGEN

Art. 1 – Der Open Call “MAKING ART 4.0” wurde kreiert und wird durchgeführt von Scan And Make (www.scanandmake.com) und hat zum Ziel, die Förderung und Wertgebung von mit digitalen Fabrikationsverfahren erstelltem künstlerischem Schaffenswerk.

Von den eingesendeten Werken werden vom Scan And Make Staffs die zwanzig besten Arbeiten ausgewählt, die dann an der gleichnamigen Kollektiv-Ausstellung vom 8. bis 17. April 2017 in Liverpool teilnehmen können. Dort werden die Exponate von den Besuchern bewertet.

Das Werk mit der höchsten Bewertung erhält den ersten Preis in Höhe von 2.500 £.

Art. 2 – Die durch digitale Fertigungstechnologien erstellten Arbeiten unterliegen einem freien Thema, die Teilnahme ist kostenlos und zugänglich für Künstler jeglicher Nationalität.

Die Teilnahme kann als Einzelperson oder als Gruppe stattfinden, wobei Gruppen jeweils wie Einzelpersonen betrachtet werden.

Jeder Künstler kann mit einem oder mehreren Werken teilnehmen.

Art. 3 – Die eingereichten Werke müssen durch eine oder mehrere der Folgenden Produktionsverfahren angefertigt worden sein:

– 2D oder 3D CNC Fräse
– 3D-Drucker oder Additive Verfahren – Arduino und Raspberry PI
– Laser Cutter
– Plotter
– Robotica

Des weiteren wird eine ausführliche Dokumentation des Entstehungsprozesses gefordert indem Anweisungen, Materiallisten, 2D- oder 3D-Files für die genutzten Maschinen und die Arduino, Raspberry PI oder Robotica-Firmware enthalten sein muß.

Es werden auch jegliche andere Ideen in Betracht gezogen, welche die totale Reproduzierbarkeit durch maschinelle Verfahren und den Vertrieb über digitale Wege ermöglichen.

Im Grunde handelt sich hierbei um die Schaffung eines Projektes und einer „ Rezeptur“die es den Usern von Scan And Make ermöglicht, dieses zu reproduzieren.

Der Künstler soll ein Werk sowie die entsprechende Dokumentation erstellen, um dieses reproduzieren zu können indem er die notwendigen Materialien zur Herstellung angibt, sowie die unterschiedlichen Schritte die zur Umsetzung erforderlich sind.

Siehe Beispiel auf www.scamandmake.com/opencall .